ForMe Door stellt verschiedene Arten von Paneelen vor – einseitige Paneele, doppelseitige Paneele, innen/außen eingesetzte Paneele – mit unterschiedlichen strukturellen Eigenschaften und der Möglichkeit, verglaste Elemente im Inneren zu haben, um die Wärmedämmeigenschaften zu verstärken.
ForMe Paneele können sowohl auf Systemen mit vorbereitetem Türprofil als auch auf allgemeinen Aluminium- und PVC-Profilen montiert werden.

PANEELTYPEN

EINSEITIGES PANEEL

Möglichkeit der Verglasung von Elementen im Paneel mit Dreifachverglasung mit hoher Isolierung und sehr dünner Dichtung.
Paneel mit Verbundglas und Gas in den weiteren isolierten Hohlräumen mit Warmedge-Profil.
Hochwertige Oberflächenbeschichtung.
Von außen ist die Tür verdeckt und die Oberfläche ist homogen und passt flach in die Rahmenstruktur.
Auf der Innenseite wird es in die Tür eingesetzt.

DOPPELSEITIGES PANEEL

Möglichkeit, das gleiche Design innen und außen mit Gravuren und/oder Einsätzen zu erhalten.
In das Paneel eingesetzte Glaselemente mit Dreifachverglasung mit hoher Isolierung und sehr dünner Dichtung.
Paneel mit Verbundglas und Gas in den weiteren isolierten Hohlräumen mit Warmedge-Profil.
Hochwertige Oberflächenbeschichtung.
Flaches Paneel sowohl innen als auch außen.

AUF DER INNEN-/AUßENSEITE EINGELASSENES PANEEL

Möglichkeit der Verglasung von Elementen im Paneel mit Dreifachverglasung mit hoher Isolierung und sehr dünner Dichtung.
Paneel mit Verbundglas und Gas in den weiteren isolierten Hohlräumen mit Warmedge-Profil.
Hochwertige Oberflächenbeschichtung.
Das Paneel wird von beiden Seiten in die Tür eingeschoben und dann beidseitig durch das Klappprofil sichtbar geschlossen.

VERARBEITUNG UND MONTAGE

ForMe Paneele können sowohl auf Systemen mit vorbereitetem Türprofil als auch auf allgemeinen Aluminium- und PVC-Profilen montiert werden.
Bei Aluminium- und PVC-Profilen muss die Glasscheibe entfernt werden, wie in den folgenden Abbildungen gezeigt.
Für die Bestellung müssen Sie ein Bestellformular ausfüllen, in dem Sie neben dem Fertigmaß der LxH-Platte auch das Überlappungsmaß “S” und die eventuelle Notwendigkeit der Verwendung von Rahmenabdeckungen angeben müssen.
Die Scheiben haben eine Dicke von 3 mm und eine ML-Breite, die bei der Bestellung anzugeben ist. Die Scheiben werden 150 mm länger als die Größe H und 50 mm länger als die Größe L des Paneels geliefert. Die Anbringung der Scheiben auf dem Rahmen erfolgt mit Hilfe von Dichtungsmassen oder doppelseitigen Klebebändern, die von ForMe getestet wurden.

Profilo predisposto

VORGEGEBENES PROFIL

Profilo generico alluminio

ALLGEMEINES ALUMINIUMPROFIL

Profilo generico PVC

ALLGEMEINES PVC-PROFIL

ANWEISUNGEN ZUM KLEBEN

SCHRITT 1 – SCHLEIFEN
Schleifen Sie die Oberfläche des Rahmens und des Paneels mit einem Schleifkissen.

SCHRITT 2 – REINIGUNG DER OBERFLÄCHEN
Entfernen Sie den Schleifstaub mit dem Mikrofasertuch. Das Paneel muss sehr sauber und frei von anderen Verunreinigungen oder Rückständen sein.

SCHRITT 3 – VORBEREITUNG DER GRUNDIERUNG
Schrauben Sie die Filzauftragskappe auf die Tube des Sika Primer 207 und drücken Sie darauf, damit das Produkt sich ausbreitet.

SCHRITT 4 – AUFTRAGEN Der GRUNDIERUNG
Tragen Sie einen dünnen, aber gleichmäßigen Film Primer Sika 207, der nur in einer Richtung aufgetragen wird, auf alle zu verleimenden Flächen des Rahmens (sowohl Flügel als auch Platte) auf.
Ein dünner Film wird gemacht, indem er einmal über die Oberfläche mit dem mit der Lösung imprägnierten Applikator geführt wird. Die Oberflächen müssen vollständig von der Grundierung bedeckt sein. Überlappen Sie die Schichten der Grundierung nicht.

TROCKNUNGSZEIT:
Wartezeit* (In der Luft)
Obere Temperatur + 15° = 10 Minuten
Niedrigere Temperatur + 15° = 30 Minuten
Maximal 24 Stunden

SCHRITT 5 – AUFTRAGEN DES KLEBSTOFFS
Nehmen Sie das Sikaflex-221 und legen Sie es mit 3 Zickzackbändern auf die Rahmenprofile.

SCHRITT 6 – ANBRINGEN Des PANEELS AUF DEM RAHMEN
Setzen Sie die Tür auf den Rahmen und stellen Sie sie richtig ein, wobei Sie darauf achten, dass das Paneel gut positioniert ist und die Funktionsweise des Zylinders übereinstimmt.
Vom Zeitpunkt des Auftragens des Klebstoffs bis zum Auftragen des Paneels sollten nicht mehr als 10 Minuten vergehen,

SCHRITT 7 – ANBRINGEN VON GEWICHTEN ODER KLEMMEN, UM EINE GLEICHMÄßIGE VERKLEBUNG ZU ERMÖGLICHEN
Für eine korrekte Verleimung muss das Paneel gleichmäßig über den gesamten Verleimungsumfang gepresst werden. Wir empfehlen die Verwendung von über den gesamten Umfang verteilten Gewichten und/oder alternativ die Verwendung von aufgebrachten Klemmen mit Hilfe eines Metall- oder Holzrohrs.
Zwischen Profil und Blech muss ein Spalt von mindestens 1 mm bleiben. Wenn die verwendeten Profile nicht vorbereitet sind, sollten Unterlegscheiben verwendet werden.
Warten Sie vor dem Entfernen der Befestigung mindestens 4 Stunden. Danach müssen mindestens 8 Stunden vergehen, bevor die geklebten Teile aufgehoben werden können. Warten Sie insgesamt 12 Stunden, bevor Sie die Tür bewegen oder aufmachen.

TECHNISCHES VIDEO